Selbstcoaching für Frauen


"Frauen haben Coaching für sich entdeckt. Sie haben das meiner Ansicht nach beste Instrument der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung für sich in Anspruch genommen. Und das zu Recht", so Dr. Cornelia Topf, die seit über 20 Jahren als Trainerin, Coachin und Beraterin für Männer und Frauen tätig ist.

Coaching also als das Beste für die eigene Entwicklung? Ja, denn die Chancen, die Coaching bietet, sind unvergleichlich, so Topf weiter. Frauen brauchen nur nicht Fachkompetenz und persönliche Ausstrahlung. Sie brauchen auch ein Instrument, um ihre eigenen Stärken besser zu entwickeln.

Natürlich kann eine Frau es auch allein – also auch ohne Coaching – schaffen, Beruf, Karriere, Beziehung, Familie, Haus, Kinder, Freunde, gesellschaftliche Verpflichtungen und persönliches Glück unter einen Hut zu bekommen. Eventuell macht das am Ende aber einsam, man wird frustriert, brennt aus.

Um die Doppelbelastung von Beruf und Familie in den Griff zu bekommen, können Frauen auf sich selbst zurückgreifen. Dazu müssen sie lediglich die Kräfte in sich entdecken und vor allem auch wecken. Was Selbstcoaching ist, wann Frauen es für sich nutzen und wie sie damit interne und externe Hindernisse überwinden können, zeigt Topf in ihrem Ratgeber "Selbstcoaching für Frauen".

In neun Kapiteln zeigt Topf, wie Frauen sich mit ihren Gedanken und Gefühlen selbst helfen können. Zahlreiche praktische Coach-yourself-Übungen runden den Ratgeber ab.


Selbstcoaching für Frauen
Stark, sympathisch und erfolgreich in Beruf und Privatleben
von Dr. Cornelia Topf
Gabal Verlag (1. Auflage, August 2012)
20,90 Euro
ISBN 978-3-86936-442-1

Folgen Sie uns
auf Facebook


Serie "Chefsache"

Die Serie gibt Führungs-
kräften Tipps zur Mitarbeiterführung.
Mehr auf ZEIT ONLINE

Arbeitsrecht-Mythen

Es kursieren viele Irrtümer über das Arbeitsrecht.

Mehr auf ZEIT ONLINE

Entdeckt ...

Buch der Woche